Krankenhaus Erkelenz erneut erweitert

Der E-Flügel des Herman-Josef-Krankenhauses in Erkelenz wird auf der gesamten bestehenden Grundfläche um eine Etage aufgestockt.
2015 05 13 Neurologie Erkelenz Spatenstich
RP-FOTO: Jürgen Laaser

Beim Spatenstich: (v.l.) Verwaltungsdirektor Jann Habbinga, Rüdiger Schmitz (Architekt), Klaus Krapoll (Kuratorium), Erster Beigeordnerter Dr. Hans-Heiner Gotzen, Dr. Harry Elsbernd (Ärztlicher Direktor), Dr. Christian Isensee (Chefarzt Neurologie), Adolf Sommer (Statiker), Bürgermeister Peter Jansen.

Das Haus vergrößert sich um 2.770 Quadratmeter. Der symbolische Spatenstich dazu erfolgte im April und ist damit der Startschuss für den Neubau der Neurologie sowie der Erweiterung der Urologie und Palliativstation. Mit der Aufstockung entsteht die neue neurologische Fachabteilung mit 21 Krankenzimmern und umfangreichen Funktionsräumen. rund acht Millionen fließen bis zur Fertigstellung im Sommer 2016 in die Baumaßnahmen. Danach wird das Krankenhaus über insgesamt 411 Betten verfügen.

Bereits in 2013 wurde eine Stroke Unit (Schlaganfall-Intervention) und zehn neurologische Betten eingerichtet. Bisher war das Erkelenzer Land hiermit nicht ausgestattet. Das Krankenhaus erfüllte damit eine Forderung des Ministeriums eine solche Einheit einzurichten um kurze Wege zu schaffen und die Sterblichkeitsrate zu senken. Der Chefarzt der Neurologie, Dr. Christian Isensee sagte: „Künftig wird für Patienten gut eine halbe Stunde Fahrzeit gespart – bei einem Schlaganfall kommt es auf jede Minute an.“ Die neue „vollumgängliche“ Neurologie-Abteilung hat künftig einen Versorgungsauftrag für das gesamte Kreisgebiet.

 

Die Statik sowie die Bauphysik ist eine Ingenieurleistung der Fa. Sommer Baustatik GmbH.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>